Spezialkurse - TommiDive - Tauchschule und Tauchshop in Münster


TommiDive
Thomas Lehmann

Tel.: 02501-5887925
Direkt zum Seiteninhalt
Adventure Diver
Specialty Diver
Rescue Diver

Diese Ausbildung baut auf dem PADI Open Water DiverKurs auf.
Führst Du
drei belibige Abenteuertauchgänge erfolgreich durch, wirst Du zum "PADI Adventure Diver" brevetiert.

Absolvierst Du erfolgreich den "Tieftauchgang", den Tauchgang "Unterwasser Navigation" und drei weitere belibige Abenteuertauchgänge (insgesamt 5), so erhältst Du das Brevet "PADI Advanced Open Water Diver".

Mit deinem PADI Instructor machst du die Abenteuertauchgänge Tieftauchen und Navigation. Diese Tauchgänge machen dich selbstsicherer, während du diese grundlegenden Fertigkeiten lernst. Zusätzlich wählst du je nach Interessenlage und dem gewählten Tauchgebiet drei weitere Tauchgänge aus den über 15 Adventure Dives aus z.B. Tarierung in Perfektion, Suchen und Bergen, Wracktauchen, Nachttauchen oder anderen. Die dabei gelernten Fertigkeiten machen Tauchen zu viel mehr als reinem Unterwasser-Sightseeing.

Voraussetzungen:
- PADI OWD (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchorganisation)
- 15 Jahre (12 Jahre für den Junior AOWD)
- gültige Tauchtauglichkeit

mögliche Adventure Dives:
- u.a. Bergseetauchen - AWARE-Fish Identification - Bootstauchen - Tieftauchen
- Tauchen mit einem Scooter - Strömungstauchen - Tauchen im Trockenanzug
- Nachttauchen - Tarierung in Perfektion
- Suchen und Bergen - Unterwassernaturalist - Unterwassernavigation - Unterwasserfotografie
- Unterwasservideo - Wracktauchen...

Die notwendigen Unterlagen für die theoretische Vertiefung (Lehrbuch, DVD) erhältst du selbstverständlich zu Beginn deines Kurses.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Advanced Open Water Diver Kurses erhältst du ein weiteres Brevet, mit dem du nun in allen PADI-Tauchbasen rund um den Globus bis an die Sporttauchergrenze tauchen darfst. Es stehen dir außerdem die Türen zu weiteren PADI-Specialties offen.

Für die Kursanmeldung oder weitere Informationen zum AOWD Kurs fülle bitte die Felder unten aus und versende das Formular.










Spcialty Diver
Während im Anfängerkurs die Grundfertigkeiten und der Umgang mit der Tauchausrüstung im Vordergrund standen, geht PADI mit diesem Weiterbildungs-  Programm völlig neue Wege. Die Aufmerksamkeit des Tauchers wird systematisch auf die verschiedenen Tauchumgebungen und Spezialgebiete gelenkt, wobei Flexibilität im Vordergrund steht.


Deep Diver
Unterwasser Navigator
Nitrox Diver
Unterwasser-Fotografie
Unterwasser Scooter
Trockentauchkurs
Bergseetauchen
Equipmentspezialist
Suchen und Bergen
Nachttauchen
Wrack Taucher
Tarierung in Perfektion
Self-Reliant Diver
Unterwasser Naturalist
Project AWARE Specialty Kurs

Der PADI Rescue Diver Kurs erweitert deine Kenntnisse und dein Erfahrungsniveau. Rescue Diver lernen, sich über die eigene Erfahrung hinaus auch um die Sicherheit und das Wohlergehen von anderen zu kümmern. Dieser Kurs stellt zwar eine Herausforderung dar, er belohnt dich aber mit dem Erlangen eines starken Selbstvertrauens. Du erfährst alles über Problemvermeidung, Rettungstechniken und Notfallmanagement. Die Ausbildung zum Rescue Diver bereitet dich darauf vor, Probleme zu verhindern und – falls nötig – bei Tauchunfällen richtig zu handeln. Viele Taucher sagen, es sei der beste Kurs, den sie jemals gemacht hätten.

Dauer:
- 3-4 Tage

Voraussetzungen:
- AOWD oder gleichwertiges Brevet
- Nachweis über Erste-Hilfe-Ausbildung mit HLW oder Teilnahme am EFR-Kurs

Themen:
- Selbstrettung und Taucherstress
- Notfall-Management und benötigte Ausrüstung
- der Umgang mit einem Taucher in Panik
- richtige Vorgehensweise bei Notfallbeatmung im Wasser
- Ausstiege
- Tauchunfallszenarien



optional
- EFR Kurs
- Emergency Oxygen Provider Kurs

Die notwendigen Unterlagen für die theoretische Vertiefung (Lehrbuch, DVD) sind im Kurspreis enthalten. Nach dem erfolgreichen Abschluss erhältst du ein Brevet, das dich als zertifizierten Rescue Diver auszeichnet.

Für die Kursanmeldung oder weitere Informationen zum Rescue Diver Kurs fülle bitte die Felder unten aus und versende das Formular.











EFR-Kurs

Im Mittelpunkt des Emergency First Response Programms steht der Aufbau von Selbstvertrauen bei Laien, die in einem medizinischen Notfall helfen wollen, und das Stärken ihrer Bereitschaft, bei einem solchen Notfall tatsächlich aktiv zu werden und Hilfe zu leisten. Die Kursteilnehmer erlernen einfach zu befolgende Schritte der Notfallversorgung, und sie üben das Anwenden der entsprechenden Fertigkeiten in einer möglichst stressfreien Lernumgebung. Um das Lernen zu fördern, gibt es für alle Kurse verschiedene Materialien für das Selbststudium – Manuals (Arbeitshefte), Videos (DVD) und „Quick Reference Cards“ (Kärtchen zum raschen Nachschauen); damit kannst du sofort mit dem Lernen beginnen.

Die EFR Kurse erfüllen die Anforderungen in HLW und Erster Hilfe für den PADI Rescue Diver Kurs und alle professionellen PADI Stufen. Die meisten PADI Instructors sind auch Emergency First Response Instructors.

Die folgenden EFR Kurse basieren auf international anerkannten medizinischen Leitlinien für die Notfallversorgung.

Für die Kursanmeldung oder weitere Informationen zum EFR-Kurs fülle bitte die Felder unten aus und versende das Formular.











Primary Care (Erstversorgung – Herz-Lungen-Wiederbelebung/HLW) – In diesem Kurs erlernst du die Schritte und Techniken, um bei lebensbedrohenden Notfällen angemessene Hilfe leisten zu können. Du erlernst und praktizierst in dem Kurs acht Fertigkeiten, um Patienten zu helfen, die nicht atmen, keinen Herzschlag haben, möglicherweise eine Verletzung der Wirbelsäule erlitten haben, sich vielleicht unter Schock befinden oder starke Blutungen haben. Insbesondere erlernst du die Technik der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) und wie du den Zustand eines Patienten fortwährend überwachst, um diesem jede mögliche Chance zum Überleben zu geben, während du auf das Eintreffen der medizinischen Notfallhilfe wartest (Rettungssanitäter, Notarzt, usw.).


Secondary Care (Zweitversorgung – Erste Hilfe) – Viele medizinische Umstände sind nicht lebensbedrohend, das Eintreffen von medizinischer Notfallhilfe verzögert sich manchmal, oder eine solche Hilfe ist überhaupt nicht verfügbar. Daher unterrichtet dich dieser Kurs darin, wie du Erste Hilfe leisten kannst, um Schmerzen erträglicher zu machen und das Risiko weiterer Schädigungen zu verringern. Du lernst in diesem Kurs, verschiedene Verletzungen und Erkrankungen zu beurteilen, und du übst das Anlegen von Verbänden und Schienungen.


Care for Children (Versorgung von Kindern) – In diesem Kurs erlernen und üben die Teilnehmer Fertigkeiten, die sie in die Lage versetzen, Kindern und Jugendlichen bei einem medizinischen Notfall zu helfen. Der Kurs ist auf Personen ausgerichtet, die bei ihrer täglichen Arbeit mit Kindern zu tun haben oder bei Notfällen von Kindern und Jugendlichen wahrscheinlich zu Hilfe gerufen werden. Dieser Kurs wird oft in die EFR Kurse Primary Care (Erstversorgung) und Secondary Care (Zweitversorgung) integriert.


HLW & AED – Im Mittelpunkt dieses Kurses steht die Ausbildung in Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) und das Unterrichten der Teilnehmer im Gebrauch eines Automatischen, Externen Defibrillators (AED). Wenn es Arbeitsplatzvorschriften oder gesetzliche Bestimmungen für eine solche Ausbildung gibt, kann der HLW & AED Kurs hierfür verwendet werden. Dieser Kurs wird oft in First Aid at Work Programme (Erste Hilfe am Arbeitsplatz) integriert.


PADI Emergency Oxygen Provider

Zu wissen, wie und wann man Notfallsauerstoff verabreichen kann, ist eine äußerst nützliche Fertigkeit, denn sie bedeutet, dass du anderen helfen kannst, falls dies nötig werden sollte. Als PADI Emergency Oxygen Provider kannst du beruhigt sein, weil du weißt, wie du Taucherkrankheiten erkennen kannst, die mit Notfallsauerstoff behandelt werden können.

Für die Kursanmeldung oder weitere Informationen zum PADI Emergency Oxygen Provider Kurs fülle bitte die Felder unten aus und versende das Formular.







04.12.201903.06.2020
05.02.202001.07.2020
04.03.202025.07.2020
01.04.202005.08.2020
06.05.202015.08.2020




Zurück zum Seiteninhalt